+49-(0)-7542-5306-220 kinderhaus@vaude.com

Im Herbst 2016 beschäftigte die Größeren im Kinderhaus das Thema Berufe. Sie setzten sich u.a. mit dem Berufsbild der Erzieherin auseinander und waren erstaunt, dass das Essen kochen nicht dazu gehört. Doch woher kommt unser Mittagessen dann überhaupt? Ein Besuch in der „Mittagsspitze“ – der VAUDE-Kantine – klärt einige Fragen und macht Hunger auf leckeres Bio-Essen.

Zunächst wird gemeinsam Hände gewaschen, denn in der Küche steht Sauberkeit an oberster Stelle. Dann schauen wir uns um. Alles ist viel größer als in der Küche zu Hause.  So auch der Mixer, die Rührschüssel und die Töpfe. Ein Koch muss ganz schön stark sein um die Gerätschaften zu transportieren… Außerdem trägt er besondere Kleidung, wie uns nach einer Besichtigung der Kühlkammern auffällt. Koch Wolfgang verrät uns, dass es mit der Haube auf dem Kopf keine Haare in der Suppe gibt. Wichtig sind auch die Hose, die Schürze und die Kochjacke. Doch die Köche arbeiten nicht nur in der Küche. Sie haben auch ein Büro mit Computer, wo unter Anderem die Speisepläne geschrieben werden.

Doch für die Kinder ist viel wichtiger: was gibt es in der Küche zu tun? Sie helfen beim Spätzle pressen, beim Karotten reiben und beim Kartoffelsalat zubereiten. Auch hier fallen die großen Mengen auf, rießige Öl- und Essigkanister beispielsweise. Hin und wieder wird probiert, denn am Ende muss es den Gästen ja auch schmecken. Schnell stellen die Kinder fest, zu viel Salz schmeckt nicht…  dafür der Zucker! Aber auch von Diesem darf nicht zu viel in den Salat. Woher weiß der Koch, was er für sein Gericht alles braucht? Koch Rainer kümmert sich gerade um den chinesischen Gemüsereis. Schnell drängt sich den Kindern die Frage auf: „Kann er denn chinesisch sprechen?“ So erfahren sie, dass es Rezepte gibt, nach denen die Köche kochen.

Und zum Schluss frägt Wolfgang die Kinder: Was esst ihr denn gerne? Fleischküchle und Pfannenkuchen sind ganz vorne mit dabei. Und Ketchup mit Nudeln. Aber Ketchup gibt es in der Kantine nicht. Fassungslose Augen starren wie gebannt… kein Ketchup? Bis Wolfgang schließlich erklärt: na den machen wir doch frisch und selber!

 

Impressionen vom Besuch in der „Mittagsspitze“ finden Sie in der Bildergalerie.