+49-(0)-7542-5306-220 kinderhaus@vaude.com

„Obereisenbach darf nicht Baden gehen!“ Das lesen und hören wir in den letzten Tagen oft in unserer Gemeinde. Dabei geht es um das „Bädle“, das Freibad in Obereisenbach. Jährlich gehen hier bereits 2 Millionen Liter Wasser verloren. Die Gelder für notwendige Sanierung  fehlen aber. Die Alternative ist leider nur die Schließung.

Wir haben unsere Kinderhauskinder mal gefragt: Was mögt ihr am Bädle besonders gerne?

  • „Ich mag die gelbe Rutsche so gerne. Da darf ich schon ohne Mama und Papa rutschen.“
  • „Das Wasser ist so schön kühl und nass.“
  • „Die Seilbahn, die saust so schnell.“

Die Kinder genießen die Abkühlung und die tollen Spielmöglichkeiten an der Matschstraße. Hier kann jeder seinen individuellen Bedürfnissen nachkommen. Ob man nun über die große Wiese rennt, bis die Puste ausgeht (und dabei vielleicht mit einem Wassereimer die Erzieherin jagt), oder die Füße ganz tief in den Matsch steckt, seiner Phantasie mit Wasser und Sand freien Lauf lässt oder in der Wiese im kühlen Schatten eines Baumes die Seele baumeln lässt. Wir sind gerne im Bädle und wollen es somit unterstützen!

In den Sommerferien verkaufen wir am Fabriksverkauf in Obereisenbach selbstgebackene Kuchen, sofern sich dies mit dem Kinderhausalltag vereinbaren lässt. Den Erlös spenden wir zu Gunsten der Sanierung des Bädles. Außerdem ist die Öffentlichkeit gefragt! Erzählen auch Sie – wenn Sie das Bädle kennen und lieben so wie wir – dem Gemeinderat, warum es sich lohnt, das Freibad zu erhalten: mit einer Postkarte (aus dem Bädle oder einem eigenen Brief)  an den Gemeinderat Tettnang, Montfortplatz 7, 88069 Tettnang.

Viele weitere Infos rund um die Aktion „Obereisenbach darf nicht Baden gehen!“  und wie Sie das Bädle unterstützen können, finden sie auch auf der dafür eingerichteten Homepage.